Prof. Dr. Anton Escher

Stellv. Vorsitzender

Prof. Dr.  Shabo Talay

Stellv. Vorsitzender

Joachim Gerhard

Finanzen

Wir sind Freunde des Aramäerdorfes Maaloula in Syrien, die längere Zeit dort gelebt und geforscht haben oder mit der aramäischen Kultur und Sprache eng verbunden sind. Unserer Gruppe haben sich Freunde angeschlossen, die Maaloula besucht haben oder das Dorf aus Büchern und Erzählungen kennen und so eine besondere Zuneigung zu diesem einzigartigen Dorf empfinden.

 

Die Vertreibung der Aramäer aus Maaloula durch islamistische Rebellen hat uns mit Schmerz und Trauer erfüllt. Maaloula hat von den kargen Erträgen seiner Landwirtschaft gelebt und von den bescheidenen Ausgaben der Touristen, die Maaloula besuchten, um die Sprache Jesu Christi zu hören. Heute leben die Flüchtlinge bei Verwandten und in Klöstern in Damaskus und haben keinerlei Einkommen mehr.

 

Es ist unsere Herzensangelegenheit, einen Beitrag zum Lebensunterhalt der Aramäer von Maaloula zu leisten, solange sie als Flüchtlinge in Damaskus leben. Wir hoffen, dass sie eines Tages zurückkehren können und dass wir die Mittel haben werden, beim Wiederaufbau ihres Dorfes zu helfen. Nur so werden die aramäische Sprache und Kultur dort erhalten bleiben, wo sie jahrtausendelang existierten.

 

 

Prof. Dr. Werner Arnold

1. Vorsitzender

Prof. Dr. Johannes Heil

Stellv. Vorsitzender

Rahim Arnold

Öffentlichkeitsarbeit