Maaloula, im Qalamûn-Gebirge, etwa 60 km nördlich von Damaskus, gilt als das schönste Dorf Syriens mit den ältesten Klöstern des Landes und ist berühmt für seine Sprache: das Aramäische. Nur in diesem Dorf sprechen die Christen bis heute einen westaramäischen Dialekt, wie ihn in altertümlicherer Form auch Jesus Christus gesprochen hat.

 

Maaloula in Bildern